Mittwoch, 30. Oktober 2013

Ja zur medizinischen Grundversorgung

Viele Schweizerinnen und Schweizer erachten es heute als selbstverständlich, dass sie direkten Zugang zu einer medizinischen Grundversorgung von hoher Qualität haben. Doch diese Selbstverständlichkeit ist für die Zukunft nicht mehr gesichert:

Wir werden immer älter, chronische Erkrankungen nehmen drastisch zu, die damit verbundenen Kosten steigen ins Unermessliche. Solche Probleme lösen wir nur, wenn die verschiedenen Gesundheitsfachpesronen in Zukunft eng zusammenarbeiten und die Kompetenzen der einzelnen Berufsgruppen gestärkt werden. Ganzen Artikel von Nationalrätin Barbara Schmid-Federer lesen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen